Analysen

Jährlich führt QSI mehr als 170.000 Analysen an über 60.000 Proben durch.

Unser Spezialgebiet sind Analysen rund um den Honig, Kaffee, Tee, darüber hinaus analysieren wir Produkte aus den Bereichen Pharma und Kosmetik nach Ihren Wünschen.
Hier finden Sie unsere Auftragsformulare für HONIG, KAFFEE und TEE mit den am häufigsten nachgefragten Analysen, einfach ausdrucken, ausfüllen und an uns zurücksenden.

Von uns untersuchte Lebensmittel und Lebensmittelprodukte

  • Honig, Gelee Royale, Propolis, Pollen
  • Kaffee
  • Kakao
  • Tee
  • Süßigkeiten
  • Gewürze
  • Nahrungsergänzungsmittel
  • Obst, Gemüse & Trockenobst
  • Hanfprodukte
  • … weitere Produkte siehe: www.bilacon.de
  • … für Analysen zu GVO und Allergenen siehe: www.lifeprint.de

 

Die QSI-Laborausstattung

  • LC-MS/MS
  • GC-MS, GC-MS/MS, GC-FID
  • HPLC
  • NMR Spektrometer
  • Real time-PCR
  • IRMS und weitere moderne Laborgeräte
  • etc.

 

Unser Analyse-Portfolio

  • Antibiotika
  • Tierarzneimittel
  • Mycotoxine
  • Verfälschungen
  • Herkunftsanalytik
  • Rückstandanalytik
  • Mikrobiologie
  • Pyrrolizidin-, Tropan-, Ergotalkoide
  • Glyphosat
  • Δ9-Tetrahydrocannabinol
  • GVO Untersuchungen
  • Sensorik
  • etc.

 

Glyphosat – QSI etabliert Glyphosatnachweis an Honig 

Seit Juli 2016 bieten wir Ihnen die Bestimmung von Glyphosat in Honig an. Glyphosat ist als nicht-selektives Herbizid in vielen Ländern weltweit seit vielen Jahren im Einsatz. In letzter Zeit erfährt die Substanz in den Medien gesteigerte Aufmerksamkeit aufgrund der umstrittenen Verlängerung der Zulassung in der EU bis Ende 2017. Die Zahl der Berichte über Rückstände von Glyphosat in Lebensmitteln ist erheblich gestiegen. QSI bietet die Analytik von Glyphosaten innerhalb von 48 Stunden an. Die Methode ist validiert und nach ISO 17025 akkreditiert. Weitere Informationen finden Sie hier.

 

NMR-Analytik – QSI setzt modernste NMR-Technik (Kernspinresonanzspektroskopie)
zur Aufdeckung von Verfälschungen in Honig ein

Wir freuen uns, Ihnen unsere NMR-Analytik DAkkS-akkreditiert anbieten zu können.

Bereits seit Juli 2014 führen wir mit dem NMR-HonigScreening die modernste Technik (NMR-HoneyScreener Bruker) zur Überprüfung der Qualität und Authentizität von Honig (Verfälschung, botanische u. geographische Herkunftsüberprüfung, Unreife) in unserer Routineanalytik für Sie durch. Bei dem Verfahren wird ein NMR-Spektrum einer Honigprobe gemessen und mit einer Vielzahl von Spektren authentischer Honige in einer eigens für diesen Zweck aufgebauten Datenbank verglichen.

QSI als Konsortiumspartner von Bruker war am Aufbau der weltweit größten Datenbank natürlicher Referenz-Honige beteiligt. Die umfassende konventionelle Analytik auf Qualität und Herkunft dieser Referenzproben gepaart mit fundiertem NMR- und Statistik-know-how von Bruker bietet Ihnen höchste Sicherheit. Die Datenbank befindet sich im weiteren Aufbau und deckt alle relevanten honigerzeugenden Länder ab.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Genveränderte Organismen (GVO)

 

 

Das Thema GVO hat sich in den letzten Jahren zu einer sehr komplexen Aufgabe entwickelt. Alte und neue Zulassungen von verschiedenen GVO-Pflanzen in verschiedenen Ländern, die nicht immer mit den EU-Zulassungen konform sind, spielen eine Rolle bei der Verkehrsfähigkeit. Um eine fundierte Einschätzung vornehmen zu können, verwenden wir zur Abklärung der Sachlage folgendes Schema:

Workflow zur Identifizierung von in der EU nicht zugelassenen GVO

 

 

Pyrrolizidinalkaloid-haltige Pflanzen und deren Pollen

1280px-Senecio_vulgaris_001

 

PA sind eine Gruppe natürlich vorkommender Substanzen, die von einer Vielzahl verschiedener Pflanzen weltweit gebildet werden. Die üblicherweise für den Verzehr durch den Menschen genutzten Pflanzen enthalten jedoch i.d.R. keine PA. Durch Kontamination mit PA-haltigem Pflanzenmaterial können diese Substanzen jedoch in die Nahrungsmittel, z.B. Kräutertee, gelangen. Da bereits eine einzige PA-haltige Pflanze unter vielen tausend Nutzpflanzen zu hohen PA-Gehalten führen kann, ist es äußerst schwierig, die Ware frei von Kontaminationen zu bekommen.

Kräuter-Tee erfreut sich hierzulande großer Beliebtheit und insbesondere in der kalten Jahreszeit wird vermehrt Kamillentee konsumiert. Laut Meldung der Stiftung Warentest (https://www.test.de/Kamillentee-von-Kusmi-Extrem-mit-Schadstoffen-belastet-5126437-0/) können diese Tees jedoch z.T. mit potentiell krebserregenden Substanzen, den sogenannten Pyrrolizidinalkaloiden (PA), kontaminiert sein.

Im Rahmen des Projektes AiF 16223 BG (im Programm zur Förderung der Industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF) vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (via AiF) über den Forschungskreis der Ernährungsindustrie e.V. (FEI) gefördert), wurden verschiedene pyrrolizidinalkaloid-haltige Pflanzen und deren Pollen gesammelt und fotografiert sowie Informationen zu Aussehen, Herkunft und Verbreitung zusammengestellt. Diese Sammlung soll Interessierte (z.B. Imker) dabei unterstützen, pyrrolizinalkaloid-haltige Pflanzen und gegebenenfalls deren Pollen erkennen zu können.

Laden Sie hier den Bildband als PDF herunter:

Collection of Pyrrolizidine Alkaloid Plants & Pollen relevant for Honey Production

A. Dübecke, T. Beuerle, S. Ronczka, K. Speer, P. Wessel, G. Beckh, C. Lüllmann

Weitere Informationen zum Thema finden Sie hier.

 

 

Honig, Gelee Royale, Propolis, Pollen und Bienenwachs

Honig Honey

 

Blüten- oder Waldhonig? Aus China, Mexiko oder Australien? Akazien-, Linden- oder Klee-Honig? Auf alle Fragen rund um das Thema Honig erhalten Sie bei uns kompetente Antworten. Seit unserer Gründung im Jahre 1954 untersuchen wir Honigsorten aus aller Welt auf Reinheit und Rückstandsfreiheit. Wir führen die Herkunftsbestimmung von Honigen durch die Pollenanalyse durch. Wir freuen uns Ihnen seit 2009 auch GVO Untersuchungen des Honig anbieten zu können.

Unser Analyse-Angebot umfasst auch die Untersuchung weiterer Bienenprodukte wie Gelee Royale, Pollen, Propolis und Bienenwachs.

 

 

Kaffee, Tee und Kakao

Kaffeeanalyse

 

Über 164 Millionen Tassen Kaffee werden täglich in der Bundesrepublik Deutschland getrunken – dies ist mehr als Mineralwasser und Bier. Neben Kaffee untersucht unser Laborteam auch Tee, Kakao, Schokoladengetränke und Cappuccini nach den jeweiligen Qualitätsstandards.

 

 

Pharma

Analyse pharmazeutischer Erzeugnisse

 

Kaum ein Produktbereich unterliegt so strengen Kontrollen, wie Produkte der Pharmaindustrie. Wir unterstützen unsere Kunden bei allen Fragen der Qualitätskontrolle von Arzneimitteln und deren Ausgangsstoffen. Neben vorrangig analytischen Labordienstleistungen gewinnt die analytische und rechtliche Beratung immer mehr an Bedeutung. In Kooperation mit dem Kunden unterstützen unsere GMP-Beauftragten (GMP =„Gute Herstellungspraxis“) die Vorbereitungen des Kunden auf Audits im Rahmen von Behördeninspektionen.

 

 

Kosmetik

Analyse kosmetischer Rohstoffe

 

Wir bieten kundenspezifische Lösungen zur Analyse von kosmetischen Inhaltstoffen an und führen die gesetzlich geforderten Sicherheitsbewertungen für Hersteller, Händler und Zulieferer auf qualifizierte Weise durch. Deklarationsprüfungen gehören ebenfalls zu unserem Angebot. Auch die Reinheit von ätherischen Ölen, Aromen und Parfümen fällt in unser Leistungsspektrum.

 

qsi_phone

Persönliche Beratung

+49 – (0)421 – 59 66 070

Mo. – Fr. 8 – 17 Uhr

Fax: +49 – (0)421 – 59 66 07 19

info@qsi-q3.de

 

© QSI - Quality Services International GmbH All Rights Reserved